Beliebte Posts

Sonntag, 18. März 2018

Manchmal öffnet erst der letzte Schlüssel die Tür!

Aufgeben ist wohl keine Option... denn dann würden wir nie erfahren, ob wir nicht doch unser Ziel erreicht hätten.



Ein Klassiker ist wohl "einen Nagel gerade in die Wand zu schlagen". Als Kinder versuchen wir uns ja gerne und wenn es dann nicht so funktioniert - es ist noch nie ein Meister vom Himmel gefallen - dann ernten wir oftmals auch so negativ gepolte Sätze wie "du kannst das nicht".
Und je öfter wir diesen Satz hören und je mehr wir ihn glauben, desto weniger wird es uns gelingen, den Nagel gerade in die Wand zu schlagen.


... free like a bird...

Irgendwann hören wir dann sogar auf, es zu versuchen, weil wir nun fest davon überzeugt sind, es eh nicht zu können. Das kann sogar so weit führen, dass wir glauben, handwerklich eine Niete zu sein.

Doch was wäre, wenn wir diesen Satz anzweifeln würden und an uns und unsere Fähigkeiten glauben würden. Dann könnten wir feststellen, dass es uns sehr wohl möglich ist, diese Handlung erfolgreich zu vollziehen.

So wird deutlich, dass Erfolg und Misserfolg maßgeblich von unserem Glauben abhängig ist. Der letzte gerade in die Wand geschlagene Nagel ist der Beweis.



Buchempfehlung: Cecilias zerrissene Bande mit über 70 FÜNF-STERNE-Rezensionen auf amazon, rezensiert von Melanie Lindemann - Professional Trainer und Coach ›Cecilias zerrissene Bande‹  konfrontiert den Leser sanft und zugleich schonungslos mit der Aufgabe der Opferrolle und der parallelen Aufforderung, Schöpfer des eigenen Lebens zu sein und selbstverantwortlich die Vorarbeit zu leisten, um ein Leben in Leichtigkeit und Frieden zu führen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nur in der Beziehung...

können wir noch offenstehende Geschichten heilen. Um das attraktiv zu gestalten, operiert unser Körper mit einem Belohnungssystem. ...