Beliebte Posts

Donnerstag, 28. Dezember 2017

Warum wir mit Schwarz-Weiß-Denken…

unser Leben einschränken und massiv erschweren. Und wie kann es uns gelingen, die unzählige Anzahl an Grauschattierungen ans Licht zu holen. 


Zunächst ist wichtig festzuhalten, dass wir diese Denkweise der zwei Extreme nicht einfach so entwickeln, sondern wir haben uns diese irgendwo abgeschaut. Da muss irgendwo ein Mensch mit Vorbildfunktion für uns gewesen sein. 

Ein Beispiel für ein Schwarz-Weiß-Denken, das für Kinder nicht bewusst zu erkennen ist, wäre folgendes Szenario. Ein Elternteil, ob Vater oder Mutter spielt keine Rolle, erzieht sein Kind mit Missachtung, auch bekannt als Liebesentzug. Es setzt diese Erziehungsmethode immer dann ein, wenn es glaubt, das Kind erfülle nicht seine Erwartungen. Und genau das glaubt diese Person unverhältnismäßig oft. 

... kraftvolle, schamanische, Trommelmeditation... lasst euch entführen...

Was dem Kind bleibt, sind nicht nur die emotionalen Schmerzen bei jeder Missachtung, sondern es entwickelt sich in seinem Inneren sogar die unbewusste Überzeugung, dass das Leben immer nur von zwei Seiten betrachtet werden kann. 
Wie also lässt sich erkennen, ob wir in diesem Muster gefangen sind? 
Jede "wenn… dann…" Aussage lässt stets nur zwei Möglichkeiten zu. Entweder machst oder verhältst du dich so, wie ich mir das vorstelle, oder aber ich habe dich nicht mehr lieb. 
Somit machen wir so etwas Wertvolles und Einzigartiges wie die Liebe von Bedingungen abhängig. Anders formuliert, ob wir in Beziehung mit einem Menschen gehen oder nicht knüpfen wir an selbst erschaffene Bedingungen. 
Doch sollten wir uns bewusst sein, dass wir, sobald wir mit unseren Mitmenschen nicht mehr in Beziehung sind, auch nicht mehr in Beziehung mit uns selbst sind. 

... eine kurze Geschichte über Ratschläge von anderen und was sie uns bringen... aus dem Zen...

So entsteht Leiden, weil wir unsere selbst auferlegten und eng gesteckten Grenzen nicht verlassen können. Allerdings, was wäre, wenn neben den zwei Seiten auch noch andere Sichtweisen auf das Leben möglich wären? Die Seiten symbolisieren hier die eingenommene Perspektive des Menschen, der eine Lebenssituation beobachtet. 
Wir würden auf diese Weise unseren Aktionsradius enorm vergrößern. Allein aus dem Grund ist es eine Überlegung wert, ob wir weiterhin am Schwarz-Weiß-Denken festhalten wollen...

Zum Schluss noch eine Anmerkung: Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst eh nicht lebendig davon. In diesem Sinne:




(... was lernt ein junges Kätzchen wohl zuerst von seinem Vater? Chill your life...)... neugierig geworden auf mehr Videos, dann besuche und abonniere doch unseren 
👉YouTube-Kanal👈...

👉NEU: WIR SIND JETZT AUCH AUF FACEBOOK MIT TIERLIEBE4EVER UND FREUEN UNS AUF EUREN BESUCH! Fühlt euch frei, uns dort zu besuchen, nach Herzenslust zu teilen und gerne dürft ihr auch euer "gefällt mir" dalassen.👈




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gibt es ein grausameres Gefühl…

als dass wir uns in unserem Leben einsam fühlen? Leider ja!  Wir Menschen sind soziale Wesen, doch kann es auch vorkommen, dass wir ...