Beliebte Posts

Samstag, 25. November 2017

Es ist völlig kontraproduktiv...

uns zu Beginn des Kennenlernens eines Menschen - der vllt. sogar unser Lebensgefährte / Lebensgefährtin werden könnte, zu verstellen, denn über kurz oder lang kommt unser wahres Gesicht zum Vorschein.


Warum zeigen wir uns gerade zu Beginn des Kennenlernens neuer Menschen in unserem Leben von unserer besten Seite? Mangelndes Selbstbewusstsein wäre die kurze, doch zutreffendste Antwort.
Im Laufe unseres Lebens haben wir Hinweise gesammelt, welche Eigenschaften an uns unerwünscht sind. Wir wurden vielleicht kritisiert, wenn wir das innere Kind in uns auslebten. Es könnte auch sein, dass wir gescholten worden sind, wenn wir Tränen vergossen haben. Ganz gleich, was wir alles von uns glauben, diese „Unwahrheiten“ wurden von außen an uns herangetragen. Und wenn wir uns dann angepasst haben, indem wir einfach die unerwünschte Eigenschaft versuchten zu verdecken, verleugnen wir uns selbst.

... ohne Zweifel, du bist wunderbar...

Und dieses „Verleugnungsspiel" perfektionieren wir im Laufe unseres Lebens so gut es geht, denn wir möchten auf keinen Fall erneut abgelehnt werden. So weit so gut. Allerdings kocht es in uns. Wir spielen eine Rolle, von der wir glauben, so kommen wir bei den anderen Menschen an.
Wir zeigen uns also von einer Seite, von der wir tief in uns wissen: Das sind nicht wir selbst.
Und interessant ist, dass wenig selbstbewusste Menschen ebenfalls auf wenig selbstbewusste Menschen treffen, die dann versuchen, eine Beziehung zu führen.  Wir führen als Fremde eine Beziehung mit einem Fremden.

... beginne den Tag mit einem Lächeln...

Und wenn dann im Laufe der Zeit diese Fassaden bröckeln, dann zeigt sich erst, ob wir wirklich zusammenpassen. Dann geht der Stress erst richtig los. Einst gesetzte Grenzen werden neu  gesetzt, das innere Kind meldet sich zu Wort, wir weinen… und dann zeigt sich, ob zwei Menschen zusammenpassen.

Also warum nicht gleich so? Visier runter und schauen… dann würden wir uns eine Menge Ärger ersparen…


Zum Schluss noch eine Anmerkung: Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst eh nicht lebendig davon. In diesem Sinne:





(... Freiheit - die Weisheit der Zen-Meister)... neugierig geworden auf mehr Videos, dann besuche und abonniere doch unseren 
👉YouTube-Kanal👈...

👉NEU: WIR SIND JETZT AUCH AUF FACEBOOK MIT TIERLIEBE4EVER UND FREUEN UNS AUF EUREN BESUCH! Fühlt euch frei, uns dort zu besuchen, nach Herzenslust zu teilen und gerne dürft ihr auch euer "gefällt mir" dalassen.👈

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Eifersucht beschreibt den süchtigen Gedanken,

dass ein anderer Mensch besser ist als wir selbst und wir aus dem Grund einen Menschen verlieren könnten. Das gilt im Übrigen auch für die ...